TCM – Akupunktur / Akupressur

Tief verwurzelt in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), sind Akupressur und Akupunktur in ihrem Ansatz zur Heilung identisch. Die Herstellung des Gleichgewichts von Lebensenergie und vitalen Substanzen, die den Körper erhalten und nähren, ist der Schlüssel für beide Disziplinen. In der TCM muss das energetische Gleichgewicht erhalten bleiben oder wiedererlangt werden, damit der Körper gesund bleibt oder um eine Umgebung für Heilung zu schaffen. Wenn ein Ungleichgewicht im Energiefluss, d. h. im Fluss von Chi, besteht, kann das Tier akute oder chronische Anzeichen von Krankheit zeigen.

Sowohl Akupressur als auch Akupunktur arbeiten mit Akupunkturpunkten, die sich entlang energetischer Leitbahnen befinden, die als Meridiane und außergewöhnliche Gefäße bekannt sind. Diese Akupunkte sind für Manipulationen durch Berührung oder das Einstechen von Nadeln zugänglich. Die Absicht bei der Stimulation von Akupunkturpunkten ist es, den harmonischen Fluss von Chi und anderen vitalen Substanzen zu unterstützen oder wiederherzustellen.

Der Unterschied zwischen Akupressur und Akupunktur
Der offensichtlichste Unterschied zwischen den beiden Praktiken ist, dass Akupresseure sich auf den Einsatz von Händen, Fingern und Ellbogen verlassen, um bestimmte Akupunkturpunkte zu stimulieren. Akupunkteure verwenden sehr dünne Nadeln, die in die Haut eingeführt werden, sodass die Nadel die notwendige Bewegung einer Blockade oder Stagnation von Chi durchführt. Beide Techniken können effektiv sein, um eine Reihe von Erkrankungen und Beschwerden zu behandeln.

Loading cart ...